von Laura Landon „Eine Frage der Entscheidung“

Liest sich wie eine Ausgabe von „Vom Winde verweht“

Sie wurde bereits einmal von ihrem früheren Verlobten hintergangen und hat das Vertrauen in treue Männer verloren. Allerdings ist sie gezwungen vor ihrem 25. Geburtstag verheiratet zu sein.
Er ist ein berüchtigter Lebemann, welcher aufgrund finanzieller Umstände auf ihre Mitgift angewiesen ist.
Sie lässt eine „Treueklausel“ in ihren Ehevertrag schreiben. Sie finden zueinander, doch wie lang kann er einer Frau wirklich treu sein…
Ein schöner Liebesroman, mit ganz viel „Herzschnief“, ohne den Anspruch ein historischer Roman zu sein.
Fazit: Klare Leseempfehlung für alle Romantiker smiley

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Eure Gritti